zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Vollzeit; zunächst befristet für 2 Jahre gemäß WissZeitVG
Vergütung nach TV-L

» Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung der bioinformatischen NGS-Pipeline im Rahmen der Selektivverträge zur Exomsequenzierung und des Modellvorhabens nach §64e zur umfassenden Diagnostik und Therapiefindung mittels Genomsequenzierung bei seltenen Erkrankungen
  • Weiterentwicklung der bioinformatischen Pipeline für Sequenziermethoden der dritten Generation (Long-Read Sequencing)
  • Unterstützung bei der Einführung eines neuen Laborinformationssystems
  • Mitwirkung an der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des QM-Systems
  • Wissenschaftliche bioinformatische Aufarbeitung interessanter diagnostischer Fälle und bioinformatische Datenanalyse/Programmentwicklung in diversen wissenschaftlichen Projekten

» Ihr Profil

  • Studienabschluss (Master, Diplom, PhD o.ä.) in Bioinformatik oder Informatik bzw. vergleichbare Qualifikation
  • Solide Programmiererfahrung in Python 3 und Kenntnisse in Visual Basic for Applications (VBA) sowie im Umgang mit SQL/Access SQL-Datenbanken sind erforderlich
  • Kenntnisse im Umgang mit Linux-basierten Systemen auf Terminal-Ebene und Erfahrung mit bash sind erforderlich
  • Programmiererfahrung in R und Erfahrung mit PyQt5 ist wünschenswert
  • Kenntnisse im Umgang mit NGS-Daten aus WES-, WGS-, Transkriptom- und single cell-Analysen sind wünschenswert
  • Begeisterung für die Genomanalyse im klinischen Kontext und Interesse an deren Weiterentwicklung
  • Fähigkeit zum verantwortungsvollen und selbständigen Arbeiten mit einem hohen Maß an Zuverlässigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Engagement und Teamfähigkeit

» Unser Angebot

  • Eine verantwortungsvolle Aufgabe bei der Gestaltung der Genommedizin des 21. Jahrhunderts in einem interdisziplinären Team aus Ärzten und Naturwissenschaftlern.
  • Eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit im öffentlichen Dienst an der Schnittstelle von Krankenversorgung und Forschung
  • Ein Teil der Arbeitsleistung kann im Homeoffice erbracht werden.
  • Die unterstützende Nutzung von Large Language Models (z.B. ChatGPT, GitHub Copilot) wird von uns vollumfänglich gefördert.
  • Am Institut besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Fachhumangenetiker/in (GfH). Bei Interesse unterstützen wir die Weiterbildung.

» Ihre Zukunft bei uns

Arbeiten an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät heißt die Zukunft mitzugestalten – die Zukunft der Medizin, der Patientinnen und Patienten und natürlich Ihre eigene Zukunft. Sie profitieren von über 60 Kliniken und Instituten sowie zahlreichen weiteren Abteilungen und Einrichtungen und mehr als 12.000 Arbeitsplätzen. Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln und die Uniklinik Köln übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Ein enges Netzwerk mit vielen universitären und außeruniversitären Partnern garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden.

» Ihre Zukunft im Detail

Das Institut für Humangenetik bietet ein breites Spektrum an modernen genetischen Untersuchungsmethoden für eine Vielzahl von diagnostischen Fragestellungen an. Im Zentrum des akkreditierten Diagnostik-Labors steht eine Next-Generation-Sequencing-Plattform mit einer hochflexiblen bioinformatischen Pipeline, die Exom- und Genomanalysen mit Phänotyp-basierter Auswertung und individualisierte Genpanel-Analysen ermöglicht. Viele genetische Fragestellungen, für die wir eine molekulare Diagnostik anbieten, werden auch wissenschaftlich am Institut auf hohem Niveau bearbeitet. Am Institut besteht die Möglichkeit zur Habilitation.


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Menschen mit Behinderungen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.

Der Arbeitsbereich ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet.

Prof. Dr. Christian Netzer
+49 221 478-86834
https://www.uk-koeln.de
Bewerbungsfrist: 23.06.2024
Universitätsklinikum Köln AöR
PA21
Geschäftsbereich Personal
Job-ID: 00004559
50937 Köln