zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Teilzeit (19,25 Std./Wo.); zunächst befristet für 3 Jahre nach WissZeitVG
Vergütung nach TV-L

» Ihre Aufgaben

  • Selbständige Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas im Rahmen einer naturwissenschaftlichen Dissertation
  • Publikation der Ergebnisse in anerkannten wissenschaftlichen Journalen
  • Aufarbeitung von Probenmaterial biologischen Ursprungs z.B. mittels Festphasen- oder Flüssig-/Flüssig-Extraktion
  • Analytik mit Schwerpunkt auf den Gebieten Gaschromatographie und Hochleistungsflüssigkeitschromatographie gekoppelt mit UV- und Massenspektroskopischen Detektoren
  • Wartung der Analysengeräte
  • Die obligatorische Teilnahme am Wochenendrufbereitschaftsdienst

» Ihr Profil

  • Naturwissenschaftliches Grundlagenwissen (abgeschlossenen Studium der Chemie, Pharmazie oder eines verwandten Studiengangs)
  • Analytische Kenntnisse und Erfahrungen auf den Gebieten der instrumentellen Analytik
  • Experimentelles Geschick und wissenschaftliche Selbstständigkeit
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit zur Teamarbeit

» Unser Angebot

  • Sie arbeiten in Köln, im innovativen Umfeld der Universitätsmedizin
  • Neben geregelten Arbeitszeiten bieten wir Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge
  • Zusammenarbeit in einem kompetenten und offenen, interdisziplinären Team
  • Abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem hoch interessanten und anspruchsvollen Umfeld 
  • Soziale Leistungen, wie z.B. Jobticket (öffentlicher Nahverkehr) / VL
  • Geregelte Arbeitszeiten im Rahmen einer 5 Tage Woche
  • Umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten intern und extern

» Ihre Zukunft bei uns

Arbeiten an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät heißt die Zukunft mitzugestalten – die Zukunft der Medizin, der Patientinnen und Patienten und natürlich Ihre eigene Zukunft. Sie profitieren von 59 Kliniken und Instituten sowie zahlreichen weiteren Abteilungen und Einrichtungen und über 10.000 Arbeitsplätzen. Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln und die Uniklinik Köln übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Ein enges Netzwerk mit vielen universitären und außeruniversitären Partnern garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden.

» Ihre Zukunft im Detail

Im Labor für Forensische Toxikologie erfolgen chemisch-toxikologische Untersuchungen mittels instrumenteller Analytik im Hinblick auf eine mögliche Beeinflussung durch Medikamente, Drogen und/oder Alkohol. Außerdem erfolgen umfangreiche Untersuchungen bei Fragestellungen einer todesursächlichen oder mittodesursächlichen Intoxikation. Darüber hinaus bietet das Labor klinisch-toxikologische Notfallanalytik an und untersucht Proben im Rahmen von Abstinenzkontrollprogrammen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Menschen mit Behinderungen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.

Prof. Dr. Sibylle Banaschak
+49 221 478-88327
https://www.uk-koeln.de
Bewerbungsfrist: 09.10.2022
Universitätsklinikum Köln AöR
PA11
Geschäftsbereich Personal
Job-ID: 00003351
50937 Köln